Finanzwesen

News & Informationen

Investment- und Assetmanagement

MPC Capital steigert Profitabilität im ersten Halbjahr 2023

Das erste Halbjahr 2023 war für die MPC Capital-Gruppe äußerst erfolgreich - verstärkter Fokus auf Dekarbonisierung von Real Assets.

Hamburg, 24. August 2023 - Die MPC Capital AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A1TNWJ4), ein internationaler Asset- und Investmentmanager von Sachwerten, gibt heute ihren Halbjahresfinanzbericht 2023 bekannt.

Das erste Halbjahr 2023 war für die MPC Capital-Gruppe äußerst erfolgreich. Mit einem verstärkten Fokus auf Dekarbonisierung von Real Assets initiierte das Unternehmen mehrere Projekte. Dies schließt den Ankauf und die Anbindung eines weiteren Objekts für den Fonds ESG Core Wohnimmobilien Deutschland sowie drei neue Renewables-Projekte in Süd- und Mittelamerika ein. Zusätzlich legte MPC Capital den Grundstein für ihren Markteintritt in Guatemala durch die Einleitung eines 65-MWp-Photovoltaik-Projekts. Im Shipping-Segment initiierte das Unternehmen erfolgreich den Erwerb einer modernen Containerschiffsflotte im Wert von USD 150 Mio., in Zusammenarbeit mit verschiedenen Investoren.

Die Umsatzerlöse des MPC Capital-Konzerns betrugen im ersten Halbjahr 2023 EUR 17,2 Mio. (H1 2022: EUR 18,7 Mio.). Während sich die Umsatzerlöse aus dem Transaktionsgeschäft im Vergleich zum Vorjahr verringerten, zeigen sich positive Aussichten für das zweite Halbjahr. Die operative EBT-Marge stieg auf 54 % im ersten Halbjahr 2023.

Die von MPC Capital gemanagten Sachwerte erreichten EUR 4,0 Mrd. zum 30. Juni 2023. Das Unternehmen verzeichnete Zugänge und Abgänge von Assets im Wert von EUR 0,2 Mrd. und erzielte trotz Dividendenausschüttungen einen leicht erhöhten Cash-Bestand von EUR 70,9 Mio.

Die Prognose für das Gesamtjahr 2023 wurde vom Vorstand bestätigt. Die Geschäftsführung erwartet einen stabilen Konzernumsatz, wobei eine weitere Verbesserung der Ertragskraft prognostiziert wird.

Ulf Holländer, CEO der MPC Capital AG, betonte die Resilienz des Geschäftsmodells und die erfolgreiche Anpassung an schwierige Marktbedingungen. Die Diversifizierung der Geschäftsbereiche ermöglicht es dem Unternehmen, Opportunitäten zu nutzen und temporäre Schwächen auszugleichen.

Die Umsatzerlöse des MPC Capital-Konzerns betrugen im ersten Halbjahr 2023 EUR 17,2 Mio.

Weitere Mitteilungen

Gebäudefront in der Palmaille
21. Dezember 2023
Wilhelmsen und MPC Capital übernehmen Hamburger Schiffsmanager Zeaborn

Wilhelmsen Ship Management und MPC Capital erwerben gemeinsam 100 % der Zeaborn Ship Management.

Gebäudefront in der Palmaille
16. November 2023
MPC Capital legt Zahlen für erfolgreiches drittes Quartal vor und bestätigt Gesamtjahresausblick

Das Unternehmen verzeichnet ein anhaltend starkes Interesse an Investment-Projekten, die im Zusammenhang mit der Dekarbonisierung von Real Assets…

Neubau eines Meerfamilienhauses
28. September 2023
MPC Capital erwirbt hochwertiges Wohnimmobilien-Ensemble in Berlin

Investitionsstärke in ESG-Immobilien: MPC Capital übernimmt sechstes Objekt für Artikel-8-Fonds